NIL KHAZNAH – Siegerin der Araber Weltweit Trophy 2010, November 2010

Das Trio Nil Khaznah (AV), Bengaldesh (VA) und Gandalf (AA) teilen sich den Sieg in der Araber Weltweit Trophy 2010. Alle drei Pferde liefen innerhalb sieben Monaten die maximale Distanz von 1'220 Wertungskilometern. Im Jahr zuvor belegte Nil Khaznah (Kubinec x Nil Nouza) bereits den 5. Rang in der Gesamtwertung.
Für diese beeindruckende Leistung der 12-jährigen Prämienstute Nil Khaznah gratulieren wir ganz herzlich ihrer Besitzerin Ina Baader und ihrem Reiter Stefan Zöller. Im Rahmen der diesjährigen AWW Trophy absolvierte das Paar insgesamt 11 Prüfungen. Die härteste dieser Prüfungen war ein 5-Tagesritt über die Schwäbische Alb mit insgesamt 350 Wertungskilometern, gefolgt von einem 3-Tagesritt, dem Beluga Arabian Cup über 200 Kilometer.

Schon kurz nach ihrer Geburt nannten wir Nil Khaznah nur „Minouche“, was ein französischer Kosename für eine kleine, süsse Katze bedeutet. So klein, schmal und knochig kam sie zur Welt, dass sie sich noch lange problemlos unter dem Bauch ihrer Mutter verstecken konnte und nur ihr Kopf mit der weissen dünnen Blässe zwischen den Hinterbeinen ihrer Mutter hervorschaute. So schmächtig und unscheinbar sie auch war, zeigte das kleine Energiebündel aber von Anfang an viel Bewegungsdrang und für Mutter Nil Nouza war Minouche nicht selten eine echte Herausforderung.
Schnell entwickelte sich aber das Erstlingsfohlen zu einer grossrahmigen Stute und im Alter von drei Jahren wechselte Nil Khaznah in unseren Trainingsstall und wurde von Franziska Aeschbacher eingeritten. Die Stute lernte sehr schnell und war flink auf den Beinen. Auch unter dem Sattel war ihre Lust zu laufen unverkennbar und am Anfang war ihre Reiterin mehr als einmal damit beschäftigt, die Bremse zu finden.

Als Jährling und Dreijährig wurde Nil Khaznah an der Nationalen Beständeschau zweimal mit Gold ausgezeichnet. Im Alter von vier Jahren verkauften wir die Stute nach Österreich, wo sie mit zwei Siegen und einem zweiten Platz erstmals erfolgreich im Endurance Sport eingesetzt wurde. Später wechselte sie dann nach Deutschland, wo ihre neue Besitzerin Ina Baader sie gezielt und mit viel Geduld im Endurance Sport weiter förderte.

links: Nil Khaznah mit Besitzerin Ina Baader

Nil Khaznah’s Eignung für den Endurance Sport ist nicht ganz zufällig, stammt sie doch aus unserer N-Linie, der erfolgreichsten Leistungslinie der Schweiz in den letzten Jahren. Begründerin dieser prägenden Stutenlinie war unsere Stammstute Naya (Kaisoon x Nana). Neben Nil Khaznah stammen aus dieser Stutenlinie weitere international und national erfolgreiche Renn- und Endurance Pferde wie Nil Krushan 1991 (Versal x Nil Najada), Nil Incipit 1997 (Dormane x Nil Najada), Nil Nebraska 1998 (Pamir x Nil Najada), Prince du Nil 2000 (Barour de Cardonne x Nil Nubia), Nil Insha 2003 (Al Sakbe x Nil Incipit) und Nil Ishan Ibn Al Sakbe 2006 (Al Sakbe x Nil Incipit).
zurück zu News