Nil Nikinikee schreibt ein weiteres Kapitel der Erfolgsgeschichte von Nile Arabian's N-Linie, 07.08.2010

Mit den Titeln „Beste in der Schweiz gezogene Stute“ und „Best in Show“ wurde die erst 1-jährige Stute Nil Nikinikee (QR Marc x Nil Nana) an der diesjährigen nationalen Beständeschau 2010 in Frauenfeld ausgezeichnet.
Nil Nikinikee ist die jüngste Vertreterin der bereits über sechs Generationen erfolgreichen N-Stutenlinie von Nile Arabians. Sie erhielt von den Richtern die Durchschnittsnote von 7.8 und war damit das höchst bewertete Pferd aller Altersklassen an dieser Schau.

In der Tradition ihrer Vorfahren bestach Nil Nikinikee durch ihren unverwechselbaren, klassischen Nile-Typ und das arabische Charisma, das diese Stutenlinie so sehr prägt. Auch ihre Mutter, die Extreme Tochter Nil Nana gewann 2004 als Jährling das Nationale Juniorenchampionat. Ihre Grossmutter, Nil Nouza von Gips, ihre Ur-Grossmutter Nil Nubia von Versal sowie ihre Ur-Ur-Grossmutter Nil Najada von Ansata Halim Shah, alles SZAP Elitestuten, wurden ebenfalls zu ihrer Zeit mit nationalen und internationalen Championatstiteln ausgezeichnet.

 

links: Jährlingsstute Nil Nikinikee aus der N-Linie von Nile Arabians
Foto: Nile Arabians

 

Nil Nikinikee’s Mutter, die ungeschlagene Championstute Nil Nana, ist die Halbschwester zum 3-jährigen, von Nile Arabians gezogenen Marajj Sohn L.A. Nadeshnjj, ein Championhengst und junger, vielversprechender Vererber. Aus seinem ersten Fohlenjahrgang wurde in Frauenfeld das Stutfohlen MZ-Dalawi aus der W.A. Djambala aus der Zucht von Margot Zinniker vorgestellt und erzielte im Fohlenchampionat den guten dritten Platz. Der im Besitz von Lasahr Arabians stehende L.A. Nadeshnjj deckte dieses Jahr in Ungarn und wird für die nächste Saison in der Schweiz bei Magic Star Arabians Stuten zur Verfügung stehen bevor er dann 2012 in Polen als Deckhengst aufgestellt wird.

Nil Nikinikee selber stammt aus dem zweiten Fohlenjahrgang des internationalen Championhengstes QR Marc (Marwan Al Shaqab x Swete Dreams). QR Marc gilt zweifelsfrei als einer der exotischsten und schönsten Hengste weltweit. Seine dieses Jahr auf europäischen Schauen ersten vorgestellten Jährlinge sorgen für Beachtung. An der diesjährigen polnischen Juniorenschau in Bialka, sicherlich ein aussagekräftiger Qualitätsindikator, gingen beide Juniorenchampionate sowie eine Silbermedaille an QR Marc Nachkommen.

Als aussergewöhnlich und in der heutigen Vollblutaraberzucht wohl einzigartig kann das hohe genetische Potential der N-Linie sowohl im Schau- wie auch im Sportbereich bezeichnet werden.

Links: Nil Nana, ungeschlagene Championstute & Championvererberin
Foto: Nile Arabians

Neben den vielen internationalen Schauerfolgen der letzten Jahre von Pferden aus dieser Stutenline gelingt es Nachkommen aus der gleichen Linie auch immer wieder, in der Endurance und auf der Rennbahn international kompetitiv zu sein. So ist im Endurancesport die Stute Nil Khaznah (Kubinec x Nil Nouza), eine Halbschwester zu Nil Nana zu erwähnen, die aktuell in Deutschland das Zwischenklassement  der Araber Weltweit Endurance Trophy 2010 anführt. Auf der Rennbahn sorgte der vierjährige Nil Ishan Ibn Al Sakbe (Al Sakbe x Nil Incipit von Nil Najada) am 11. Juli 2010 anlässlich des deutschen Derby Meetings in Hamburg in den mit € 10‘000.- dotierten EMIRATES AIRLINE STAKES für seinen dritten internationalen Sieg.
zurück zu News