AINHOA TORDIDJA gewinnt in Frankreich einen Grand Prix über 90 km, 03.04.2010

Gleich bei seinem Endurance Saisonauftakt gelingt dem Schweizer Ralph Dürler mit dem 11-jährigen Vollblutaraberwallach Ainhoa Tordidja im burgundischen Fouchanges eine Topleistung. Mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 18 km/h gewinnt das Paar den 90 km Grand Prix nach einem imposanten Finish. Aus seiner früheren Karriere als Rennpferd nutzte Ainhoa Tordidja seine Speedqualitäten und "canterte" seine Verfolger im Zieleinlauf mit Leichtigkeit ab.

Der Tornado de Syrah Sohn aus französischer Leistungszucht begann 2001 unter den Farben und im Training von Nile Arabians seine Rennkarriere mit internationalen Platzierungen in Holland und Deutschland. Nile Arabians verkaufte Ainhoa Tordidja nach Beendigung seiner Rennkarriere an Nora Kaiser und Ralph Dürler, die den kräftigen Wallach mit dem Übernamen "Toro" behutsam in der Endurance aufbauten und mit ihm in den letzten Jahren etliche Erfolge im In- und Ausland feiern durften. Neben mehreren internationalen Platzierungen gewann er im Jahr 2008 auch eine CEN* Prüfung über 90 km in der Schweiz.
Ainhoa Tordidja ist ein weiterer Beweis, dass Arabische Rennpferde, die von jung an im Renntraining und aktiven Rennsport stehen, beste Voraussetzungen für den späteren Einsatz im Endurance Sport mitbringen.

Wir gratulieren Ralph und Nora ganz herzlich zu diesem Sieg und wünschen ihnen mit "Toro" weiterhin viel Glück, Gesundheit und Erfolg.
Franziska und Urs Aeschbacher, Nile Arabians.

Bild links: Ainoha Tordidja unter Ralph Dürler nach 90 km im Zieleinlauf.

zurück zu News