Bodensee-Pferde im Schwung – Avenches 21. / 22. Juni 2008

Trainerin Franziska Aeschbacher gewann aufgrund der Trainingsleistungen vor dem Derby Meeting in Frauenfeld den Eindruck, dass die Pferde des Stalls Bodensee langsam wieder kompetitiv um Siege mitkämpfen können. Nach Anfangsschwierigkeiten im gesundheitlichen und konditionellen Bereich sind nun die Bodensee-Pferde in Form.
Nach einer dreieinhalbmonatigen Aufbauphase holt sich der 4-jährige Wallach Auenritter (Lando x Auenkrönung) in einem Handicap 2 über 2400 Meter mit Höchstgewicht seinen ersten Sieg in der Schweiz. Im Prix Restaurant Le Paddock über 1600 Meter platziert sich die Stute Just Desert (Desert Track x Just Me) auf dem zweiten Rang. Ebenfalls über die Meile erzielt der neu erworbene Hengst Zanatas (Big Shuffle x Zanana) den guten 2. Platz. Eine Woche vorher gewinnt Vive l’etoile (Big Shuffle x Vallauris) in neuer Frische am Derbytag in Frauenfeld einen Gand Prix.
 oben: Auenritter bei der Morgenarbeit unter Trainerin Franziska Aeschbacher (Foto Nile Arabians)

Mit aufsteigender Form kam der 4-jährige Wallach Auenritter (Lando x Auenkrönung) an den Start des Prix des Jasmins, einem Handicap 2 Rennen über 2400 Meter und einer Dotation von CHF 10'000.-. Auenritter musste von Beginn weg die Spitze des 11-köpfigen Feldes nehmen. An dieser Position wurde er von Jockey Eric Wehrel in ruhigem Tempo bis Mitte des letzten Bogens geritten. Anfangs Zielgeraden legte der Lando Sohn zu und vermochte sich bis zum Zielpfosten sicher vom Feld abzusetzen.
Mit diesem Sieg bestätigt Auenritter nach langen gesundheitlichen Problemen im letzten und Anfangs dieses Jahres zum ersten Mal seine von ihm erhoffte Klasse.

oben: von links Franziska Aeschbahcer, Auenritter mit Jockey Eric Wehrel, Besitzer Adolf Egloff und Urs Aeschbacher
Foto:
www.scarletti.ch
In einem Handicap 3 über 1600 Meter konnte die 4-jährige Stute Just Desert (Desert Track x Just Me) mit dem zweiten Platz an ihre Frühjahrsresultate (dritter und zweiter Platz in Avenches) anknüpfen. Geritten von Eric Wehrel, lief die Stute während des ganzen Rennverlaufs in den vorderen Positionen und kämpfte auf der Zielgeraden wie gewohnt mit viel Herz.

links: Just Desert mit Eric Wehrel im Einlauf
Foto: Ueli Wild
www.horseracing.ch/bilder/aktuell.php?cgPath=2
 
Gespannt war man auf den 3-jährigen Hengst Zanatas (Big Shuffle x Zanana), die Neuerwerbung des Stalls Bodensee. Für Zanatas war der Prix Kronenburg (1600 Meter, CHF 10'000.-) in Avenches erst sein drittes Rennen. Zuvor lief er einmal unplatziert und einmal siegreich in Deutschland. In dem kleinen 6-köpfigen Feld traf er nun aber auf starke, ältere und erfahrenere Konkurrenz. Unter Eric Wehrel zeigte er sein Potential, das er aber noch richtig ein- und umzusetzen lernen muss. Mit viel Drang lief er Längen vor dem Feld und musste sich dann auf der Zielgeraden noch knapp von der Stute Pure Magic abfangen lassen.

links: Zanatas mit Eric Wehrel innen an den Rails
Foto:
www.scarletti.ch
zurück zu News