Nil Bedouin erfolgreich im "Shadwell-Preis von Europa", 14. September 03

Am 14. September wurde auf der Rennbahn von Mannheim der „Shadwell-Preis von Europa“ für vierjährige und ältere Vollblutaraber ausgetragen, ein über 2500 Meter führendes internationales Rennen gesponsert von H.H. Sheikh Hamdan Al Maktoum. Insgesamt waren 12 Pferde aus Frankreich, Belgien, Holland, Deutschland und der Schweiz gemeldet, wovon 11 Pferde an den Start gingen.
 
Das Feld hatte von Anfang an ein gutes Tempo und Nil Bedouin (Barour de Cardonne x Nil Tahani) lief die ersten 1500m im Mittelfeld. Mitte der letzten Gegengerade setzte sich Ma-Areed, ein Sohn des amerikanischen Hengstes Izentespeshal im Besitz von Dr. Al Redah ca. 6 Längen vom Feld ab. Eingangs des letzten Bogens konnte Nil Bedouin aufschliessen und es kam auf der Zielgeraden zum Kampf zwischen diesen beiden Hengsten. Das Zielfoto entschied zu Gunsten von Ma-Areed knapp vor Nil Bedouin, der auf dem internationalen Rennparkett erneut eine Spitzenleistung zeigte.

Mit diesem zweiten Platz schliesst der von Franziska Aeschbacher trainierte Hengst Nil Bedouin eine erfolgreiche Rennsaison ab, in der er aus insgesamt 5 Starts einen Sieg, 2 zweite Plätze und einen 4. Platz im belgischen Derby erzielte.
zurück zu News